Gemeinschaftlich

Innovativ

Kreativ

Die Robert-Bosch-Schule in Homburg

Willkommen

Zentral gelegen in Homburg besteht unsere Gemeinschaftsschule aus neun Ganz- und acht Halbtagsklassen.

Gemeinsam sind wir ein starkes Team aus Schülern, Lehrern und Eltern, die gemeinsam lernen, leben, lachen … und sich engagiert auf verschiedene Schulabschlüsse vorbereiten.

Schule mit Köpfchen

Um nun noch mehr auf die Bedürfnisse und Gegebenheiten der aktuellen heterogenen Schülerschaft eingehen zu können, wurde zu Beginn des Schuljahres 2011/12 (im Rahmen der neuen Schulform „Gemeinschaftsschule“) das neue Unterrichtskonzept – basierend auf dem von Dr. Birgit Landherr und Dr. Martin Herold entwickelten Konzept des SOLs (Selbst organisiertes Lernen) – eingeführt … mehr lesen!

RBS Ganztagsschule

Mit unserem  Ganztagsangebot bieten wir eine verlässliche Betreuung und Förderung. Eltern können dadurch besser Familie und Beruf miteinander vereinbaren und sich auf eine sinnvolle Schul- und Freizeitgestaltung ihrer Kinder verlassen. Alle Unterrichts-, Lern- und AG-Zeiten ausschließlich von Lehrerinnen und Lehrern gestaltet. So haben die Eltern kompetente Ansprechpartner bezüglich der Gesamtentwicklung ihrer Kinder … mehr lesen!

News von der Robert-Bosch-Schule

(Artikel aus der Saarbrücker Zeitung vom 26. Juni 2019, Lokales C3)

Am Montag Abend den 24.06.19 war es soweit. Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen 9 und 10 bekamen ihre Zeugnisse und feierten ihren Abschluss. Dabei boten die Abschlussschüler ein gelungenes Programm. Die Schüler vs. Lehrer-Spiele haben letztendlich die Lehrer gewonnen. Tanz und Unterhaltung kamen an diesem Abend nicht zu kurz. Einer der letzten Programmpunkte war die Ehrung für besondere Leisungen. Hier wurden zum einen die Schüler geehrt, die an der freiwiligen Telc-Prüfung teilgenommen haben. Auch die besten Zeugnisse wurden von unserem „Paten“ der Sparkasse Homburg ausgezeichnet. Es war ein toller und unterhaltsamer Abend. Wir wünschen für eure Zukunft nur das Beste! Machts gut, ihr werdet uns fehlen!

(Artikel aus der Saarbrücker Zeitung vom 22. Juni 2019, Lokales C3)