(Artikel aus der Saarbrücker Zeitung vom 30. Juni 2020, Lokales C5)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8, 9 und 10. Durch die Schulschließung und dem Wechsel von Präsenzunterricht und Homeschooling, konnten in den vergangen Wochen keine Gesprächstermine von unserem Berufsberater Herr Schulz stattfinden. Auch heute ist es Herrn Schulz aufgrund der CoVid19 Pandemie und den damit einhergehenden Regeln und Maßnahmen nicht möglich persönliche Beratungsgespräche mit Euch zu führen. (Weder in der Schule noch in der Argentur für Arbeit). Daher führt Herr Schulz auch in den Sommerferien alle Beratungsgespräche telefonisch. Wenn Du Fragen zum Thema Berufsorientierung hast und mit Herrn Schulz in Kontakt treten möchtest, melde dich bitte mit deinem Namen und deiner Telefonnummer bei mir (Herrn Weinmnann) über den WebUntis Messenger. Ich werde deine Anfrage an Herrn Schulz weiterleiten, der sich dann bei dir melden wird. Ich wünsche allen viel Gesundheit, vorab schöne Sommerferien und denkt dran „Ohne Zukunft fehlt dir was…“.

Informationen über die Schulbuchausleihe für das kommende Schuljahr 2020/2021 finden Sie auf der Seite des Saarpfalz-Kreises unter dem folgenden Link:

Schulbuchausleihe Saarpfalz-Kreis

Elternbrief_SPK_2020_Altschüler_NEUGEmsRB

(Artikel aus der Saarbrücker Zeitung vom 21. März 2020, Saarland B1)

(Artikel aus der Saarbrücker Zeitung vom 18.März 2020, Lokales C3)

Spielzeug – Zeugen des Spielens – Spiele zeugen – Zeugenspiele
„WHO ś afraid of playing two“

Bei der diesjährigen Kunstpause trafen 22 Schüler_innen der Robert-Bosch-Schule in der Galerie BECK auf den Kunstschaffenden Armin Künstler.

Bei einem ersten Rundgang durch die Galerie machten sich die Kinder mit den Werken des Künstlers und der Umgebung vertraut.
Die Objekte des Kölner Künstlers luden gerade zu dazu ein ins Phantasieren zu kommen.
So arbeitet dieser mit Fundstücken der Kindheit und thematisiert damit das Thema Spielen.
In seinen Objekten lässt sich allerhand Spielzeug finden – manches, was Kinder heute noch kennen (Schachfiguren, Bauklötze, Holzpferde,…) – manches, was in alter Form neu betrachtet werden musste (Legespiele, DDR-Zementlegosteine,…)

Die Schülerinnen arbeiteten mit Farbe, Objektsteinen und Zeichenmaterialien und legten gleich mit Elan los. Angeregt von den Werken des Künstler wurden manche Objekte abgemalt, Bausteinelemente imitiert, aber auch ganz frei gearbeitet.
Den ganzen Vormittag verbrachten die Kinder damit ihre Bilder zu gestalten.
Danach bot Armin Künstler die Möglichkeit seine Ausstellung im Detail erklärt zu bekommen.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurde die Ausstellung des Künstlers durch die Bilder der Schüler ergänzt. Künstler und Kinder besprachen die Hängung der Werke und traten so erneut in ein Zwiegespräch ein.
Den Abschluss des Kunsttages bildete die Finissage, zu der neben den Eltern auch Lehrerkollegen, Stammgäste der Galerie und die Presse gekommen waren.
So wurden zwei der Schülerarbeiten an diesem Abend noch verkauft und ein gelungener Tag in der Galerie Beck ging damit zu Ende.

(Artikel aus der Saarbrücker Zeitung vom 07.Februar 2020, Lokales/Kultur regional C5)

Gesundes Frühstück 

… steht nicht nur auf dem Lehrplan Biologie in der Klassenstufe 8 sondern wird bei uns auch in die Praxis während dem Unterricht umgesetzt. So haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b mit ihrer Biologielehrerin Frau Zimmermann ein gesundes und ausgewogenes Frühstück geplant und anschließend in die Tat umgesetzt. Jede Schülerin und jeder Schüler hat etwas mitgebracht. Nach dem Schneiden von Paprika, Banane und Äpfeln, sowie dem Anrühren eines leckeren Quark-Aufstrichs war es soweit. Alle konnten beim Frühstücken zu schlagen und haben den Morgen sichtlich genossen.